++ zuletzt aktualisiert am: 15.10.2019 + Seitenaufrufe: 246838 ++

Informationen zur Ausbildung: Segelfliegen - Ultraleicht - Schnupperkurs

Gerne informieren wir Fluginteressierte persönlich und individuell per E-Mail
oder unter der unten genannten Rufnummer.

Jahresbericht 2019 10.12.2019

Die Fluggruppe Neuburg e.V.
wünscht allen Gönnern, Freunden und Mitgliedern
ein gesegnetes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Jahresbericht 2019

Die FGN feiert Weihnachten / Bericht (HEWO) 07.12.2019

Wie es bei den Fliegern so üblich ist, fühlen sie sich unter den Flugzeugen einfach am wohlsten. Deshalb gab es gleich zu Beginn einen stilvollen Glühweinempfang in der Werkstatt, mitten unter den Flugzeugen, die für den Werkstattdienst vorbereitet sind. Im Hintergrund wurden aktuelle Fotos und Filme des Jahres 2019 gezeigt, was natürlich viele lustige Geschichten und Erinnerungen ins Gedächtnis brachte. Anschließend zogen sich die zahlreichen Anwesenden ins Vereinsheim zurück, wo ein leckeres Abendessen vom Partyservice Gabriel gereicht wurde. Die Heimleiterin Renate kümmerte sich neben dem weihnachtlichen Ambiente auch noch um die Vor- und Nachspeise - so waren alle Anwesenden bestens versorgt. Werner stimmte zu späterer Stunde einige Weihnachtslieder auf der Gitarre an, und wurde dabei sogar auch noch spontan mit der Mundharmonika durch das "halbe Quartett" Reinhold und dem Ehrenvorstand Gerd begleitet. Ein rundum gelungener Abend! Die Fluggruppe Neuburg e.V. wünscht allen Gönnern, Freunden und Mitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!






Bierprobe 2019 / Bericht (HEWO) 21.11.2019

Ein paar Gesellen der FGN trafen sich am Donnerstag Abend zur VHS Weiterbildung: Einsteigerkurs Bierverkostung. Obwohl alle Teilnehmer bestimmt ausreichend Erfahrung beim Biertrinken mitgebracht haben, konnte doch viel neues über unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und die Vielfalt bei der Herstellung des Bieres gelernt werden. Während des Vortrags vom Ingolstädter Biersommelier Norbert Schmidl wurden unterschiedliche Sorten, vom leichten Jever bis zum starken Eisbock getestet. Ein toller, lehrreicher Spaß − Prost!



Pizzaessen 2019 / Bericht (FÖKA) 16.11.2019

Auch in diesem Jahr hat unser Alex wieder zum traditionellen Pizzaessen ins Fliegerheim eingeladen. Alex begrüßte die zahlreich erschienenen Besucher, besonders Ehrenmitglied Walter H. und Ehrenvorstand Gerd E.
Viele Stunden wurden vom Pizzateam investiert um den Gästen am Abend leckere Pizzen zu servieren. Einige Mitglieder haben wieder Salate mitgebracht so dass zur guten Stimmung nichts fehlte. Rundum ein unterhaltsamer und gelungener Abend mit gutem Essen, Wein und Bier. Die Fluggruppe Neuburg bedankt sich bei Alex, den Helferinnen und Helfern sowie den Salatspendern.



Benedikt hats geschafft / Bericht (FÖKA) 15.10.2019

Benedikt hat heute seine Ausbildung mit dem Segelfliegen durch die praktische Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Wir freuen uns mit dem stolzen Papa Wolfi, der ihn heute Nachmittag nach Oberschleißheim zur praktischen Prüfung begleitet hat. Mit einer DG 1001 durftest du heute dein erlerntes Können zeigen.
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Die Fluggruppe Neuburg gratuliert und wünscht dir stets sichere und schöne Flüge.

Ziellandewettbewerb 2019 / Bericht (FÖKA) 13.10.2019

Am Sonntag, kurz vor dem Saisonende fand nach einer Woche Verzögerung wieder unser traditioneller Ziellandewettbewerb statt. Diesmal mit kaiserlichem Wetter, Sonnenschein den ganzen Tag und Temperaturen über 20 °C. So fanden sich viele kleine und große Flieger zur Teilnahme am Ziellandewettbewerb ein. Vorstand Wolfi hat sich wieder etwas Neues einfallen lassen.
Jeder Segelfliegerpilot durfte sich einen Glücksbringer in Form eines kleinen Kuscheltieres mitnehmen, das bei der Landung noch weitere Punkte einbringen sollte. Nachdem die meisten Piloten ihre ersten Landeversuche gut oder sehr gut gemeistert hatten, gab es pünktlich zu Mittag "Weißwürscht mit Brezn oder Semmi", die Wolfi für alle vorbereitete. Nach dem hervorragenden Mittagessen ging es in die 2. Runde in der die Landungen noch verbessert werden konnten. Keine Langeweile gab es für den Schlepppilot Bernd, der nur kurze Standpausen hatte.
Verantwortungsvoll haben Renate und Sebastian das Amt der Juri tadellos gemeistert.
Nun stand die Siegerehrung auf dem Programm. Die Fluggruppe Neuburg bedankt sich bei Wolfi für die Vorbereitungen zum Ziellandewettbewerb, für das Mittagessen und das kaiserliche Wetter, was zur guten Stimmung beitrug.

Die Platzierungen:

1. Platz mit 66 Punkten unser Fliegeropa Reinhold
2. Platz mit 36 Punkten der Chef Wolfgang
3. Platz mit je 30 Punkten teilten sich Thomas und Karre

Die Fluggruppe Neuburg gratuliert den Preisträgern.






70. Geburtstag von Wolfgang / Bericht (HEWO) 24.08.2019

Im Juni durfte unser Verwalter Finanzwesen Wolfgang seinen 70. Geburtstag erleben. Dieses Jubiläum sollte auch mit den Kameraden der Fluggruppe Neuburg gefeiert werden und so lud Wolfgang kurzerhand zu einer großen Grillfeier im Fliegerheim ein. Die Mitglieder der FGN haben diese Einladung gerne angenommen, und so traf man sich nach dem Flugbetrieb im Fliegerheim zu einer tollen Feier. Der Wettergott hat ausgezeichnet mitgespielt und für einen lauen Spätsommerabend gesorgt. Das Lagerfeuer brannte bis spät in die Nacht und Renate als Heimleiterin hat sich um das tolle Grillbuffet gekümmert. Herzlichen Dank, lieber Wolfgang, für diese Einladung - es war ein tolles Fest!



Fliegerlager in Ellwangen / Bericht (HEWO) 27.07.19 - 03.08.19

Um es gleich mal vorweg zu nehmen - wir sind schon wieder angemeldet für 2020 in Ellwangen!

Denn schließlich konnten wir auch dieses Jahr wieder sehr schöne Flüge in Ellwangen erleben. Die Stimmung war bei allen Teilnehmern hervorragend, wichtige Faktoren sind sicherlich die Gastfreundschaft und das Vertrauen unserer Fliegerkollegen in Ellwangen. Zwar war dieses Jahr das Wetter etwas mehr durchwachsen, jedoch konnten täglich viele Flüge durchgeführt werden. Der beste Thermiktag war sicherlich der Donnerstag, den Wolfgang nutzte um ein Dreieck um den Luftraum Nürnberg zu fliegen und so 545km zurücklegte. Drei Abende hat man sich extern in Wirtschaften versorgt, die Organisation der restlichen Abende hat Renate mit ihrer Küchenmannschaft übernommen: es wurde gemeinsam direkt am Flugplatz gekocht und gegessen. Dank der Ellwanger Fliegerkollegen konnten auch eine große Anzahl an Windenstarts durchgeführt werden. Für den einen oder anderen Piloten war das eine komplett neue Erfahrung, da wir in Neuburg keine Windenstarts machen. Insgesamt wieder eine super tolle Woche mit viel Spaß. Diese Fliegerlagerwoche ist ein wichtiger Faktor für den Zusammenhalt in unserem Verein.

--> Hier geht es zur Fotogalerie!

Schlossfest 2019 / Bericht (HEWO) 07.07.2019

Juni/Juli Die FGN am Schlossfest

"Vivat - hoch, hoch, hoch" so erklang es vermehrt an den beiden Schlossfestwochenenden Ende Juni und Anfang Juli in Neuburg. Wie gewohnt, war wieder eine starke Truppe der Fluggruppe Neuburg vertreten und hat sich um das Pendelspiel, den Planenwagen und den Zeltanbau gekümmert. Im 1-stunden Rhythmus waren die Dienste im Pendelspiel verteilt, wodurch niemand zu stark belastet war und jederzeit auch genügend Zeit hatte sich dem Treiben am Schlossfest hinzugeben. Es ist immer wieder festzustellen, dass die Lage des Pendelspiels in der Oberen Altstadt ideal ist: bei dem heißen Wetter lag unser Stand tagsüber im luftigen Schatten und erst abends kam die Sonne um die Ecke. So waren die heißen Tage ganz gut ertragbar. Außerdem lockt die zentrale Lage viele unserer ehemaligen Mitglieder an, die wir gerne und zahlreich begrüßt haben. Zu einem Glas Wein blieb oftmals die Zeit, so konnten auch Erinnerungen an alte Zeiten ausgetauscht werden.
Das Wetter bescherte 5 Tage Sonnenschein, erst am letzten Sonntag gab es morgens einen starken Gewitterschauer, der sich jedoch wunschgemäß bis zum Beginn des Umzugs um 11 Uhr verzogen hatte. Vor dem Umzug wurde dieses Jahr eine besonders schöne Tradition begonnen: bei Renata und Peter konnte sich jeder vor dem Umzug mit Weißwürsten und Getränken stärken. Eine tolle Aktion, die besonderen Dank verdient und auch gerne angenommen wurde.

Wir danken allen aktiven Teilnehmern (FGN und nicht-FGN), allen Besuchern unseres Standes, allen Helfern beim Auf- und Abbau und besonders unserem Hauptorganisator Reinhold, der dieses Jahr unseren Schlossfestwagen in vielen Stunden liebevoll restauriert hat, für dieses gelungene Schlossfest.





Besuch der militärhistorischen Sammlung im TaktLwG74 / Bericht (HEWO) 27.03.19

Unser Mitglied Wolfgang Ho. hat dankenswerterweise die Organisation eines Besuchs beim TaktLwGeschw74 in Neuburg übernommen. Zusammen mit Mitgliedern des Arbeitskreises Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) begab sich eine ansehnliche Truppe in das liebevoll hergerichtete Museum am westlichen Ende des Flugplatzes. Dort gab es allerlei Ausstellungsstücke zur Geschichte des Standortes Neuburg-Zell zu besichtigen und natürlich sind auch wir als FGN ein Teil der Geschichte des Flugplatzes. Auch FGN-Mitglied Manfred Franzke, früher F4-Phantom Pilot, war Teilnehmer der Besuchergruppe und konnte als ehemaliger Traditionsoffizier viele interessante Begebenheiten zu den Exponaten erzählen.



Weißwurstfrühstück im Fliegerheim / Bericht (HEWO) 10.03.2019

In gechillter Atmosphäre im Fliegerheim hatte Wolfgang mal wieder zu einem Weißwurst-Frühstück geladen. Nach dem langen Winter, mit weniger Möglichkeiten sich auszutauschen, gab es schließlich viel zu bereden. Denn die neue Flugsaison steht schon vor der Tür und unsere Piloten in den Startlöchern um endlich wieder in die Luft zu kommen.



Abschaltung des internen Forums 09.03.2019

Die Zeit vergeht, und mir ihr entwickeln sich auch die technischen Möglichkeiten weiter. Seit dem Jahr 2004 - vor dem "mobilen" Internet oder "Web 2.0" - hatte die Fluggruppe zum internen Informationsaustausch ein Forum im Einsatz. Nachdem wir mittlerweile zum einen aufgrund der weiten Verbreitung von Smartphones wesentlich schneller untereinander kommunizieren können und zum anderen mit dem "Vereinsflieger" zwischenzeitlich ein Rundum-sorglos-Paket für alle digitalen Bedürfnisse eines Flugsportvereins existiert, wird unser internes Forum nicht mehr benötigt.

Daher eine Information an alle Mitglieder: mit sofortiger Wirkung geht unser Forum nun nach 15 Jahren offline!

Entenessen in Egweil 06.01.2019

Auch dieses Jahr hat die Einladung wieder geklappt und viele Mitglieder der Fluggruppe Neuburg trafen sich im Egweiler Vereinsheim des Motorfliegerclubs ein. Dort waren Gerti und Karl mit ihren Helfern schon seit Stunden damit beschäftigt, für den kulinarischen Höhepunkt zu sorgen: gebratene Ente bzw. Schweinefilet. Wie immer, es schmeckte einfach nur köstlich und die Teilnehmer hatten einen wirklich angenehmen Abend. Zum Abschluss sorgte der Wirt Karl noch mit einer Flasche Hochprozentigem dafür, dass der Magen mit den riesigen Portionen auch fertig werden kann. Wir bedanken uns recht herzlich für dieses jährliche Event!


3000 Flugstundenkontrolle ASK 21 05.01.2019

Die 3000h-Kontrolle der ASK21 macht Fortschritte: Mittlerweile sind alle Steuerflächen demontiert und inspiziert. Die Steuerseile sind bereits durch neue ausgetauscht und so langsam geht es daran, die Einzelteile wieder zu komplettieren. Die Maßnahmen mit dem Endoskop sind ebenfalls bereits abgeschlossen. Mit der Abnahme durch den Prüfer ist ebenfalls ein wichtiger Meilenstein geschafft. Dennoch, es liegt noch viel Arbeit vor uns bis die neue Saison beginnen kann.

Weihnachtsfeier 2018 08.12.2018

Zum Glück begann die Weihnachtsfeier dieses Jahr nicht am Christkindlmarkt in der Altstadt · es war viel zu windig und regnerisch an diesem Abend. Da war die Entscheidung zu einem Glühweinempfang in der Werkstatt genau das richtige. Bei heißem Tee und Glühwein wurde über den Status der Werkstattarbeiten viel gefachsimpelt. Erst als das Abendessen bereits angeliefert wurde, konnten sich vereinzelte Teilnehmer endlich losreißen und ins Vereinsheim kommen. Dort wurden sich die Anwesenden so richtig verwö:hnt: Suppe von Renate, Fisch vom Party-Service und die Nachspeise von Marion. Alles war ausgezeichnet und sehr lecker. Danach beim weihnachtlichen Teil begleitete Werner mit der Gitarre und Matthias gab eine Weihnachtsgeschichte zum Besten. Es freut uns immer wieder, dass auch ehemalige Piloten einen engen Kontakt zum Verein halten. Sie sind bei diesen Events gern gesehene Gäste. Ein besinnliches Weihnachtsfest und alle guten Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019 wünscht die Fluggruppe Neuburg e.V.


Einladung zur Weihnahchtsfeier 20.11.2018

Alle Mitglieder und Angehörige sind herzlich zur Weihnachtsfeier am 08. Dezember 2018 ins Fliegerheim eingeladen.

Pizzaessen 2018 17.11.2018

Es ist eine Tradition seit vielen Jahren: Alexander lädt zum Pizzaabend in Fliegerheim ein. Den ganzen Tag war er mit seinen Helfern damit beschäftigt die Zutaten herzurichten, den Teig zu kneten und die Pizzableche zu belegen. Am Ende war ein Backofen nicht ausreichend die vielen Pizzableche zu backen · es musste sogar ausgelagert werden. Und so konnten die zahlreichen Anwesenden im Fliegerheim erstklassige und delikate Pizzen genießen. Unser Mitglied Karre hat sich nicht lumpen lassen und hat eine Magnumflasche Wein mitgebracht. Doch die 5 Liter waren schneller weg als gedacht. Es war ein toller Abend mit spannenden und lustigen Fliegergeschichten.



Saisonabschluss bei den Neuburger Segelfliegern 14.10.2018

Der Wettergott meinte es gut mit den Neuburger Segelfliegern: Trotz Nebelwetterlage hatte sich der Nebel an diesem Morgen schnell verzogen und es konnte bald mit dem Flugbetrieb begonnen werden. Zum Abschluss der Saison 2018 hatte die Fluggruppe Neuburg zur Teilnahme am Segelflug-Ziellandewettbewerb auch den zweiten Flugverein am Flugplatz, den Luftsportverein JG74 M eingeladen. Hierzu wurden auf der Landewiese einige hintereinander gelegene Felder mit Sägespänen markiert. Das Feld mit der maximalen Punktzahl war nur 3,50 Meter lang. Genau dieses Feld musste bei einer Anfluggeschwindigkeit von rund 80 km/h mit dem Hauptfahrwerk getroffen werden. Doch auch in größerem Abstand zu diesem Feld mit maximaler Punktzahl konnten immer noch einige Punkte errungen werden. Die Wahrscheinlichkeit, genau den richtigen Aufsetzpunkt zu erwischen, stieg natürlich mit einem stabilen Endanflug. Der variable Einsatz der Bremsklappen tat ein Übriges. Dennoch war es keine einfache Übung und so gab es tatsächlich auch Teilnehmer, welche nach zwei Wertungsflügen immer noch bei 0 Punkten lagen.
Mittags wurde die Flugmannschaft mit Weißwürsten und frischen Brezen versorgt, ein ganz besonderer Service an diesem Tag. Auch für Kaffee und Kuchen war durch einige Mitglieder gesorgt. Neben der reinen Fliegerei kommt also auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz, wenn man den Tag gemeinsam am Flugplatz zubringt.

Nachdem alle Piloten ihre beiden Wertungsflüge absolviert hatten, stand abends endlich das Ergebnis fest:
1. Alexander
2. Wolfgang
3. Lena
Damit ist Segelflugsaison 2018 unfallfrei beendet und die Flieger in Neuburg freuen sich auf ein hoffentlich ebenso sicheres Fliegerjahr 2019. Damit die Technik auch einsatzbereit ist, finden derzeit in den Werkstätten umfangreiche Wartungsarbeiten an den Flugzeugen statt.



Fliegerlager Ellwangen 2018 16.09.2018

Schon zum dritten Mal verbrachten wir unser Fliegerlager bei der Fluggruppe in Ellwangen. Auch in diesem Jahr wurden wir wieder sehr gastfreundlich aufgenommen, obwohl die Hausherren selbst in dieser Woche im Fliegerlager waren. Bei herrlichem Wetter war unser Lager schnell aufgebaut und eingerichtet.

Es begann ein sehr heißes Fliegerlager. Von Sonntag bis Dienstag konnten wir uns in großen Höhen bis 2500 m abkühlen, aber auch die weiteren Tage war es sehr heiß und wir sind jeden Tag geflogen. Durch die hervorragende Thermik konnten unsere Streckenflieger weite Distanzen zurücklegen, Wolfi flog mit seinem Segelflugzeug sogar über 600 km weit! Meist haben wir die Mittagspause wegen der Temperaturen von weit über 30° C etwas länger gestaltet.

Wie bereits im letzten Jahr gab es auch heuer wieder ein großes Ereignis: Benedikt hat sich zum ersten Mal ohne Fluglehrer in die K13 gesetzt und seine Alleinflüge bestens gemeistert! Auch die Landungen hätte Papa Wolfi nicht besser machen können. Jetzt standen drei Generationen zusammen, Opa Reinhold, Papa Wolfgang und Sohn Benedikt. Traditionell wurde auch unseren Benedikt das nötige Thermikgefühl einverleibt und am Abend durften wir dafür ein Freibier genießen.

Dank unserer Renate war auch in diesem Fliegerlager für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Neben Essen gehen gab es wieder leckere selbstgekochte Speisen wie Chilli con Carne, Fleischpflanzerl, Gulasch und das alles mit Beilagen und Salaten.

Die Stimmung war ausgezeichnet, genau wie die Zusammenarbeit. Für jegliche Dienste wie Semmeln holen, ausräumen, putzen, kochen, aufräumen, Schreibkram fanden sich immer Freiwillige. Rundum ein tolles und erfolgreiches Fliegerlager und eine wunderschöne gemeinsame Woche - wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

- Fotogalerie Fliegerlager Ellwangen 2018 -

LSV - FGN Grillfest 08.07.2018

Nach dem Flugbetrieb, bei wunderbar sonnigem Wetter, freuten wir uns sehr, einige Vertreter des LSVs JG74 M bei uns am Fliegerheim zum gemeinsamen Grillen begrüßen zu dürfen. Schnell war eine lange Tafel aufgebaut, die aufgrund der schieren Anzahl an Teilnehmern sogar mehrmals verlängert werden musste. Zum Essen gab`s Steaks, Würstchen, Salate und Kuchen. Es war ein Genuss, die sehr schöne Abendstimmung mit Freunden bei einem Glas Bier oder Wein zu verbringen

Es ergeht ein herzlicher Dank an alle, die zum Gelingen dieses kleinen Festes beigetragen haben!


Sie ist wieder da! 31.05.2018

Unsere ASK13 war auf Kur. Am 31. Mai haben Thomas, Reinhold und Peter die ASK 13 aus Bamberg zurück gebracht. Schön ist sie geworden. Am Sonntag haben wir sie dann zusammen gebaut; Peter und Jürgen haben bei hervorragender Thermik dann den ersten Testflug über eine Stunde lang genießen können. Die Maschine ist jetzt mit einem Bugrad ausgestattet und fliegt sich super.


Ehemaligenfliegen 20.05.2018

Viele Flieger und ehemalige Flieger fanden sich zum Fliegen am Pfingstsonntag ein. Es konnten wieder einige schöne Flüge über Neuburg und Umgebung durchgeführt werden. Mit insgesamt 29 Flügen war dies wieder ein erfolgreicher Flugtag. Für die Nichtflieger gab es parallel zu Flugbetrieb am Nachmittag im Fliegerheim Kaffee und Kuchen. Nach dem Aufräumen hat unsere Heimleiterin Renate mit ihren Helferlein den Grillabend vorbereitet. Bei schöner Abendstimmung konnten wir uns vor dem Fliegerheim an eine große Tafel setzten. Der Andrang war so groß, dass wir gerade noch genügend Stühle und Tische griffbereit hatten. Unser Vorstand Wolfgang hatte in seiner kurzen Rede noch einige Ehrungen an Mitgliedern auszusprechen, die dem Verein schon viele Jahre die Treue halten uns sich bei den fleißigen Kuchen- und Salatspenderinnen bedankt. Im Anschluss konnten wir gute Steaks, Würstchen und mitgebrachte Salate genießen. Nebenher bestand auch die Möglichkeit in der mehreren Ordnern umfassender Chronik des Vereins zu blättern und alte Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. Am Lagerfeuer haben wir den stimmungsvollen Abend gemütlich mit Bier und Wein ausklingen lassen.



Das "Ralf-Bäumchen" wird gepflegt 22.04.2018

So pflegt Ralf das Zwetschgenbäumchen hinter der Fliegerhalle. Hiermit sollte einer kleinen Ernte nichts im Wege stehen. Wir möchten uns gleich mal für den "Zwetschgendatschi" anmelden. Bei der ersten ausreichenden Ernte würden wir uns freuen, wenns an einem Flugtag im Herbst "Zwetschgendatschi" gibt.

Kordetzky-Baum gepflanzt 15.04.2018

Als Dank für seine 20jährige Zeit als Kassier hatte der Erste Vorsitzende an der diesjährigen Jahreshauptversammlung einen Zwetschgenbaum an Ralf Kordetzky überreicht. Dieser Baum wurde nun bei einer kleinen Zeremonie auf dem Gelände der Fluggruppe Neuburg eingepflanzt. Nach der ausreichend diskutierten Suche nach einem geeigneten Standort, durften alle Beteiligten Ralf beim Graben zusehen. Mit dem geeigneten Dünger und ausreichend Wasser hat das Bäumchen hoffentlich die beste Grundlage für ein gesundes Wachstum. So warten wir auf die ersten Früchte-die Vereinsleiterin Renate hat bereits den ersten Zwetschgendatschi versprochen!

Ostersonntag-Flugsaison begonnen 2018 01.04.2018

Das lange Warten nach der Wintersaison hat endlich ein Ende gefunden: die neue Flugsaison wurde eingeläutet. Die Mitglieder der Fluggruppe Neuburg e.V. freuen sich auf eine tolle Saison mit hoffentlich ausgezeichnetem Fliegerwetter und vielen Flugstunden.

Jahreshauptversammlung 2018 17.03.2018

Neuer Kassenwart bei der Fluggruppe Neuburg e.V. Der erste Vorsitzende Wolfgang H. hatte die Mitglieder der Fluggruppe Neuburg e.V. rechtzeitig zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 17. März 2018 geladen. Nach der Begrüßung berichteten die Spartenleiter über die Tätigkeiten und Geschehnisse im vergangenen Jahr. So wurden im Rahmen der Pilotenschulung 734 Starts bei insgesamt 204 Stunden durch die ehrenamtlichen Fluglehrer der Fluggruppe geleistet. Dem Werkstattleiter Peter U. wurde im Vorfeld vom bestellten Flugzeugprüfer des Landesverbandes Bayern der ausgezeichnete technischer Zustand der Flugzeuge bescheinigt. Peter U. erläuterte, dass die Einhaltung der EASA Richtlinien immer mehr Papierarbeit mit sich brächten und ein nicht unerheblicher zeitlicher Aufwand dafür aufgebracht werden müsse.
Nach den detaillierten Flugstatistiken führte Flugbetriebsleiter Bernd U. die Belehrung zur Nutzungsordnung des TaktLwGeschw74 durch. Bei dem gemeinsamen Flugbetrieb auf dem Militärflugplatz sind einige Begebenheiten für eine sichere Durchführung des Flugbetriebs zu beachten, besonders da jederzeit der Start der Alarmrotte erforderlich sein könnte.
Beim Thema Investitionsplanung betonte Wolfgang H. die dringend erforderliche Renovierung des Dachstuhls der vereinseigenen Werkstatt. Leider kann dieser Umbau noch nicht angegangen werden, da die Planungsarbeiten für die B16-Trassenführung nicht abgeschlossen sind. Solange die zukünftige Trassenführung im Bereich des Vereinsheimes nicht offiziell ausgeschlossen ist, kann diese Investition nicht angegangen werden.
Ein großes Thema war dieses Jahr der Einsatz einer neuen Vereinsverwaltungssoftware. Die 30 Jahre lang genutzte Software zur Starterfassung ist nicht mehr zeitgemäß. Mit der neuen Software kann nun die Verwaltung und Buchhaltung des Vereins neu aufgestellt werden. Der ideale Zeitpunkt also, um einen Wechsel der Kassenführung einzuleiten. Der bisherige Kassenwart Ralf K. hatte die Verantwortung über die Finanzen bereits seit 20 Jahren übernommen und bei seiner letzten Wahl schon darauf hingedeutet, nur noch eine Wahlperiode zur Verfügung stehen zu wollen. Jürgen M. erklärte sich nun bereit die Kassenführung zu übernehmen. Er wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zum neuen Kassenwart gewählt. Nach der Wahl bedankte er sich für den Vertrauensvorschuss bei der Versammlung. Als Dankeschön für seine Verdienste erhielt der scheidende Kassenwart Ralf K. vom Ersten Vorsitzenden die Silberne Vereins-Ehrennadel sowie ein kleines Zwetschenbäumchen, welches dieser nun auf dem Anwesen der Fluggruppe Neuburg anpflanzen darf.

Weißwurst-Frühschoppen 2018 18.02.2018

Eine kleine, aber hungrige Mannschaft traf sich am Sonntag den 18.02.18 zu einem gemütlichen Frühschoppen im Fliegerheim. Natürlich war das nahende Frühjahr und der Beginn der Flugsaison ein großes Thema. Doch vor der Tür lagen etwa 15cm Schnee - es dürfte also noch etwas dauern bis die Flugzeuge wieder zum Start geschoben werden.

Der Prüfer ist da 2018 10.02.2018

Nach umfangreichen Arbeiten an unseren Segelflugzeugen kam am Samstag der Prüfer um die Maschinen abzunehmen. Ein ganz besonderes Augenmerk legte er dabei auf die Vollständigkeit der Unterlagen, was in der heutigen EASA-Welt von großer Bedeutung ist. Damit sind unsere Segelflugzeuge nun fast alle wieder fit für die neue Saison. Einzige Ausnahme: die ASK-13. Die ist gerade in der Grundüberholung und benötigt noch ein paar Wochen bis zur Fertigstellung.

Max Böse im Alter von 87 Jahren verstorben 2018 01.02.2018

Unser ehemaliges aktives Mitglied, dann förderndes Mitglied Max Böse ist am Donnerstag den 01.02.18 verstorben. Max war bei uns in der Fluggruppe Neuburg seit 1964 Mitglied und war als Motorflieger stets ein zuverläßiger Schlepppilot und ein geselliger, freundlicher Fliegerkamerad. Viele Mitglieder nahmen an der Beisetzung in Ingolstadt teil. Der erste Vorsitzende Wolfgang Hesche legte am Grab einen Kranz im Namen der Fluggruppe Neuburg e.V. nieder. Zuletzt war Max mit uns im Januar beim Fliegerwirt in Egweil zum Enteneßen, wo er die Anwesenheit im Kreise der Flieger sehr genoß. Wir werden Max ein ehrendes Gedenken bewahren.

Entenessen 2018 06.01.2018

Gleich 20 Teilnehmer der FGN fanden sich zum alljährlichen Entenessen beim Fliegerwirt in Egweil ein. Das Vereinsheim war hübsch weihnachtlich dekoriert. Die Wirtsleute Gerti und Karl hatten alles bestens organisiert und haben uns ausgezeichnet mit sehr schmackhaften Enten und Schweinefilets versorgt. Als Nachspeise spendierte Karl Tischler eine großzügige Runde Schnaps, was den gut gefüllten Magen wieder etwas lockerte. Herzlichen Dank an die beiden Wirtsleute, für diesen phantastischen Abend!


Alle älteren Meldungen können im Archiv aufgerufen werden! zum Archiv